Das Golfresort Achental startet gut gerüstet mit einem komplett neuen Maschinenpark von TORO in die Saison 2016

Das 4-Sterne Hotel Golf Resort Achental in Grassau zwischen Chiemsee und Kampenwand gelegen, betreibt seit vier Jahren erfolgreich eine 18-Loch-Golfanlage. Die Golfanlage wurde bis Ende April 2016 noch von einem Dienstleister gepflegt, nun wurde im Zuge der Entstehung eines eigenen Greenkeeping-Teams innerhalb kürzester Zeit ein eigener Pflegemaschinen-Fuhrpark mit Maschinen der Marke Toro auf die Beine gestellt.

Insgesamt 4.000 Golfer, davon 2.000, die im Hotel übernachten, spielen pro Jahr auf dem Golfplatz. Für Sportler aus anderen Sparten wie z.B. Fußballteams steht die Sportanlage mit Halle neben dem Hotel zur Verfügung, welche die Gemeinde gerne auch exklusiv für Profiteams zur Verfügung stellt. Gleichzeitig spielt man auch gerne Golf zur Abwechslung.

Das Handwerkszeug des Greenkeeping-Teams wurde von der Firma Eder Kommunalmaschinen in Kirchheim bei München bezogen. Insgesamt hat man hier ein Invest von über 800.000 Euro getätigt. Das Hotel Resort Achental hat sich für neue Maschinen der Marke Toro entschieden, weil man sich bei Toro, dem Weltmarktführer in Grünpflege, optimal versorgt fühlt. Toro steht für optimale Schnittqualität und Zuverlässigkeit.

„Auf die Qualität der Maschinen von Toro ist Verlass! Die Ansprüche des Hotels an die Platzqualität sind sehr hoch. Auf lange Sicht stehen Toro-Maschinen aus meiner Erfahrung für geringe Ausfallzeiten und Beständigkeit bei einer Top-Technik. Dies sorgt für ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis, welches entscheidend für die Anschaffung der Toro-Maschinen mit beigetragen hat. Daher habe ich bei der Anschaffung jederzeit für Toro plädiert“, so Alexander Maier, der als Headgreenkeeper für rund 96 Hektar Grünfläche und 3 Hektar Bunkerfläche verantwortlich ist.

Alexander Maier erklärt: „Es wird täglich in den frühen Morgenstunden um 5 Uhr begonnen und bis 12 Uhr gearbeitet. Davon müssen bis 10 Uhr alle Mäharbeiten abgeschlossen sein, um eine optimale Bespielbarkeit des Platzes zu gewährleisten. Mähbetrieb herrscht die ganze Woche. Die Schnitthöhen variieren ja nach Fläche und liegen beim Grün bei 3 mm, beim Fairway bei 12 mm, bei den Tees (Vorgrün) bei 9 mm und beim Semi Rough bei 38 mm. Dies zeigt schon, dass diese Golfanlage zu einer der Top-Anlagen in Deutschland zählt. Für diese Schnitthöhen und dem perfekten Schnittbild zeichnen sich Toro-Maschinen besonders aus“

Die Wartung der Maschinen kann teilweise in der eigenen Werkstatt durchgeführt werden. Auch eine eigene Spindelschleifstation gehört zum Inventar. Bei allen anderen Servicearbeiten steht die Firma Eder Kommunalmaschinen zur Verfügung.

veröffentlicht am 06.08.2016

Ihr Ansprechpartner

Josef Huber

Gebietsverkaufsleiter Golftechnik

+49 (0) 89 / 90 77 88 - 285

Josef Huber

Gebietsverkaufsleiter Golftechnik

+49 (0) 89 / 90 77 88 - 285