Der Volkswagen Crafter mit dem Knick

ALGEMA FIT-ZEL / NEUER ALGEMA BLITZLADER 2 JETZT AUF BASIS DES VOLKSWAGEN CRAFTER

Vor wenigen Monaten hat die Eder Gruppe den neuen Algema Blitzlader 2 vorgestellt. Jetzt stellen die Autotransport-Spezialisten das einzigartige Fahrzeug mit dem Knick auf Basis des neuen Volkswagen Crafter dem Markt zur Verfügung.

Nach den Worten von Verkaufsleiter Markus Bonnetsmüller, wird mit dem neuen Blitzlader 2 die Geschichte des seit vielen Jahrzehnten erfolgreichen Transportfahrzeugs konsequent fortgeschrieben.

Zur hohen Wirtschaftlichkeit und Praxistauglichkeit des Algema Blitzlader 2 auf Crafter-Basis trägt seine Nutzlast bis 3,1 Tonnen bei. Dadurch kann in vielen Fällen auf den Einsatz eines schweren Lkws zum Transport von gewichtigen Fahrzeugen verzichtet werden. Zu dem besonderen Nutzlastverhältnis tragen das in Leichtbauweise erstellte Chassis und der besonders leichte verwindungssteife Rahmen bei.

Vorteile für die Nutzer bieten die gezielte Optimierung des Bedienkomforts sowie die Umsetzung eines grundlegenden neuen Technik-Konzeptes. Der Blitzlader 2 auf Crafter-Basis ermöglicht ein Lademaß von 5,50 x 2,10 Meter. So können Fahrzeugmodelle vom Kleinwagen bis zum Transporter von einer Person verladen und transportiert werden.

In acht Sekunden ladebereit

Das optimierte, selbstfahrende Knickladesystem EasyLoad überzeugt im Praxiseinsatz durch die schnelle Ladebereitschaft. In nur acht Sekunden erfolgt automatisch das Knicken des Chassis und Ausfahren der Laderampen.

So wird bei jedem Ladevorgang wertvolle Arbeitszeit und damit Kosten eingespart. Dies erhöht die Produktivität für die Autohäuser, Werkstätten oder Abschleppunternehmen. Durch den niedrigen Auffahrwinkel von ca. 9 Grad (optional sogar nur 3,5 Grad) gelingt der schnelle Abtransport von liegengebliebenen Fahrzeugen aus der Gefahrenzone.

Die geringe Eigenmasse bei Leerfahrten sorgen beim Algema Blitzlader 2 für geringen Treibstoffverbrauch und Reifenverschleiß. Bei rutschigen Straßenverhältnissen kann per Knopfdruck eine Traktionshilfe zugeschaltet werden.

Weitere Modelle auf Basis der Fahrgestelle anderer Hersteller, z. B. der neue Mercedes Benz Sprinter, folgen.

veröffentlicht am 04.05.2018

Ihr Ansprechpartner

Markus Bonnetsmüller

Vertriebsleitung Innendienst

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19

Markus Bonnetsmüller

Vertriebsleitung Innendienst

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19