Eder Kommunal auf der GalaBau

Die europäische Fachmesse für den Gartenbau, Landschaftsbau, die Pflege und den Bau von Sportplätzen öffnete vom 14. bis 17. September 2016 in Nürnberg zum 22. ihre Tore. In 13 Messehallen stellten über 1.321 Aussteller vier Tage lang ihr komplettes Angebot für das Planen, Bauen und Pflegen von Gärten, Parks und Grünanlagen vor. Mehr als 64.000 Fachbesucher kamen, um sich über Produkte und Trends zu informieren.

Eder Kommunal unterstützte mit seiner Mannschaft seine wichtigsten Lieferanten und konnte so sehr gute Fachgespräche mit den Besuchern und den bereits bekannten Kunden führen. Neben der Halle 6 zeigte sich in der Halle 9 bei der Firma Toro einer der größten Anziehungspunkte.

Neben den Großflächenmähern und den Profigeräten für den kommunalen Bereich zeigte die Firma Toro ihren Dingo: Das „Schweizer Messer unter den Maschinen.“ Mit ihm sind viele Arbeiten im GaLaBau nicht mehr hart, sondern werden smart. Arbeiten wie graben, baggern, bohren, heben oder transportieren werden mit 35 verschiedenen Anbaugeräten ganz einfach erledigt. Er sorgt, mit Rädern oder als Raupe, auf jeder Baustelle für eine deutliche Steigerung der Produktivität und Rentabilität.

Es gibt insgesamt 35 verschiedene Anbaugeräte, die mit dem innovativen Quick Attach System jeweils ohne Werkzeug und ohne zusätzliche Mitarbeiter schnell und einfach gewechselt werden können. Hydraulische Geräte werden mit zwei versenkten Schnellkupplungen angeschlossen. Bei den meisten Anbaugeräten dauert der „Boxenstopp“ damit insgesamt weniger als eine Minute.

Das breite Angebot der Anbaugeräte macht die Maschine zum unschlagbar vielseitigen Helfer. Vom leistungsfähigen Bagger für das Ausheben von Fundamenten, Pflanzlöchern, Beregnungs- oder anderen Gräben, über verschiedene Ladeschaufeln für den Transport von Materialien wie Steine, Erde, Sand, Grabenzieher, Grabenfüller oder Antriebe für Erdbohrer mit einem Durchmesser von maximal 76 cm bis hin zum Hydraulikhammer. Wer einmal mit dem Dingo gearbeitet hat, der hat einen Freund für alle Arbeitsaufträge gefunden.

Fachbesucher waren Betriebe des Garten-, Landschaftsbaus und Freiflächenbaus, Landschaftsarchitekten sowie Planer aus Behörden des Bundes, der Länder und Kommunen. Optimal ergänzt wurde die GaLaBau durch die beiden Themenbereiche PLAYGROUND und Golfplatz, die sich mit ihrem Angebot an Betreiber von Freizeitparks, Campingplätzen und Kindergärten sowie Verantwortliche für Bau, Pflege und Management von Golfplätzen richteten.

veröffentlicht am 24.10.2016

Ihr Ansprechpartner

Christian Gruber

Betriebsleiter

+49 (0)89 90 77 88 - 285

Christian Gruber

Betriebsleiter

+49 (0)89 90 77 88 - 285

Galabau 2016