Wirtschaftlich und technisch optimiert: Leichtgewicht für besten Autotransport

Eder-Gruppe / ALGEMA Blitzlader 2 und dem FIT-ZEL Speeder auf der IAA

Das selbstfahrende Knicklade-System ALGEMA Blitzlader 2 wurde nochmals optimiert und steht im Mittelpunkt des Eder-Standes (Freigelände West, Stand F 1000) auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA). Vom 14. bis 24. September erleben Besucher in Frankfurt einen wichtigen Schritt in die Zukunft von Autotransport-Lösungen, ganz im Sinne des IAA-Mottos „Zukunft erleben“.

„Der ALGEMA Blitzlader 2, auf Ford Transit-Basis, besticht durch einen unschlagbaren Fahr- und Bedienkomfort und die einzigartige Nutzlast bis 3,1 Tonnen“. Verkaufsleiter Markus Bonnetsmüller, erläutert den ganzheitlichen Ansatz mit neuem Technik-Konzept für optimierte Wirtschaftlichkeit und Sicherheit. Mit seiner überraschend hohen Nutzlast ersetzt der gewichtsoptimierte Blitzlader 2 einen klassenhöheren LKW. „Unser Leichtgewicht ermöglicht schwere Transportlasten bei deutlich geringeren Kosten“, so Bonnetsmüller.

Die Technik überzeugt gerade im Praxiseinsatz mit schneller Ladebereitschaft: Der Transporter ist in nur 8 Sekunden lade- bzw. wieder abfahrbereit. Jeder Ladevorgang, Auf- oder Abladung garantiert gesparte Arbeitszeit und erhöht die Produktivität des Autohauses bzw. Transportunternehmens.

Flexibler Autotransporter: FIT-ZEL Speeder 2

Mit dem FIT-ZEL Speeder 2 bietet die Eder Holding eine weitere zukunftsorientierte Transportlösung. Der bewährte Autotransporter ist mit 3,5 Tonnen-Zulassung nicht an LKW-relevante Einschränkungen wie Sonntagsfahrverbot oder 90 Km/h-Begrenzung gebunden. Mitarbeiter im Besitz eines B/BE-Führerscheins können Fahrzeuge bis zu 1.350 Kilogramm schnell und effizient transportieren. Für Transportaufgaben im Fahrzeugbereich steigt die Flexibilität bei der Rekrutierung oder dem Einsatz vorhandener Mitarbeiter für den Fahrzeugtransport erheblich.

 

Noch mehr Wirtschaftlichkeit, der Sattelzug für Zwei: FIT-ZEL BE-Trans Duo

Ebenfalls auf der IAA zu sehen: Der FIT-ZEL BE-Trans Duo. „Wir haben mit diesem Sattelfahrzeug ein wegweisendes Zwei-Fahrzeug-Transport-Konzept entwickelt, das seine Nutzlast-Überlegenheit deutlich demonstriert“ kommentiert Markus Bonnetsmüller überzeugend. Der BE-Trans Duo verbindet hohe Einsatzflexibilität mit Transporteffizienz: Auch er kann mit dem BE-Führerschein gefahren werden. Die Grundlage der betriebswirtschaftlich interessanten Lösung bildet der aus Aluminium gefertigte Auflieger mit neun Metern Länge. Sein geringes Eigengewicht erlaubt eine Nutzlast von bis zu 3,9 Tonnen. Egal ob schwere Limousine, Van, Wohnmobil oder Kleintransporter: alles geht! Diese Kombination kann mit dem BE-Führerschein gefahren werden. Somit entfallen Kosten für die Maut in Deutschland und Verzögerungen durch das Sonntagsfahrverbot.

 

Planen-Anhänger in Voll-Aluminium und perfekter Fahrwerkstechnik

Das Anhänger-Programm am IAA-Stand der Eder GmbH wird von dem FIT-ZEL Euro Trans Planen-Anhänger in Voll-Aluminium-Konstruktion abgerundet.

„Mit unserem breiten Produktportfolio und unseren Qualitätsstandards werden auch in diesem Produktbereich Zeichen gesetzt. Durch höchste, qualitative Ausführung und ausgeklügelte technische Lösungen. Insbesondere bei Kombinationen aus Zugfahrzeug und Anhänger mit Überfahreinrichtungen! Unsere Kunden und deren Anforderungen sind für uns der Maßstab an dem wir uns orientieren, betont Markus Bonnetsmüller.

veröffentlicht am 18.09.2017

Ihr Ansprechpartner

Markus Bonnetsmüller

Vertriebsleitung Innendienst

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19

Markus Bonnetsmüller

Vertriebsleitung Innendienst

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19