Rufen Sie uns an

Schreiben Sie uns

Wir beantworten Ihre Fragen

ALGEMA FITZEL Blitzlader 2 ermöglicht jetzt Nutzlast bis 3,3 t

Eine beeindruckende Nutzlast von bis zu 3,3 t zeichnet das jüngste Mitglied der ALGEMA Blitzlader-Familie aus, das jetzt auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter präsentiert wird. Erstmals wird damit ein Fahrzeug angeboten, das bei einem Gesamtgewicht von 6,3 t über drei Tonnen Zuladung ermöglicht.

Stolze 3,3 t stehen als Nutzlast bei der Ausführung mit Einzelkabine zur Verfügung. Immer noch außergewöhnliche 3 t sind es bei dem Modell mit Doppelkabine. „Damit tragen wir den Anforderungen der Abschleppunternehmen sowie der Autohäuser Rechnung“, erklärt Verkaufsleiter Markus Bonnetsmüller. Mit Doppelkabine präsentiert sich der ALGEMA Blitzlader 2 als eine durchdachte Dual-Use-Lösung. In dieser Variante kann der Autotransporter als Pannenhilfsfahrzeug und Werkstattfahrzeug eingesetzt werden. Die Mitnahme von bis zu sechs Personen ist kein Problem. Auch die Version mit Doppelkabine bietet eine Ladelänge von 5.500 mm.

Neuentwickelte Technik und unerreichter Fahrkomfort

Einen wesentlichen Anteil am optimalen Nutzlastverhältnis hat die gewichtsparende Aluminium-Stahl-Compound-Leichtbauweise des ALGEMA Blitzlader 2. Zum Einsatz kommt dabei unter anderem ein neu entwickelter und verstärkter Rahmen, Scheibenbremsen auf allen Achsen sowie ein neues Aluminium-Plateau mit durchgehender Ladefläche. Mit dem optional zur Verfügung stehenden Liftachssystem wird bei Leerfahrten für zusätzlichen Fahrkomfort gesorgt. Neben dem hohen Federungskomfort ist durch den Einsatz der Liftachse, bei dem die hintere Achse nach oben geliftet wird, ein geringerer Verschleiß und verminderter Treibstoffverbrauch zu verzeichnen. Die Luftfederung mit neuer automatischer Drucküberwachung sorgt für Pkw-ähnliche Fahreigenschaften, Wankstabilität und verhindert ein Aufschaukeln des beladenen Fahrzeugs. In Verbindung mit dem niedrigen Schwerpunkt und der geringen Ladeflächenhöhe von 800 mm wird die Straßenlage verbessert und ein optimales Fahrverhalten bei Kurvenfahrten ermöglicht. Alle Modelle des ALGEMA Blitzladers 2 sind serienmäßig mit ESP ausgestattet.

Geringer Platzbedarf - schnell hin und schnell wieder weg

Mit dem hydraulischen Knickmechanismus und den automatisch ausfahrbaren Ladeschienen lässt sich der Blitzlader 2 unvergleichbar schnell und leicht be- und entladen. Bücken, schmutzige Hände, Verletzungsgefahr und körperliche Anstrengung gehören der Vergangenheit an. Zudem ist das Fahrzeug problemlos allein zu bedienen. Bei der optional zur Verfügung stehenden Mittelrampe kann durch Umlegen eines Hebels selektiv entschieden werden, ob diese beim Ladevorgang mit ausfährt. Sie besteht aus dem gleichen hochfesten Material wie die Außenrampen. Durch seinen einzigartigen Knickmechanismus und kurze Ladeschienen benötigt der Blitzlader 2 sehr wenig Platz vor dem zu transportierenden Fahrzeug. Positiv bemerkbar macht sich dies vor allem beim Beladen in der Stadt und bei sonstigen engen Platzverhältnissen.

Zertifiziertes Verzurrsystem

Das neue zertifizierte Verzurrsystem ist jetzt optional mit Überradverzurrung erhältlich und punktet in Sachen schneller Ladungssicherung. Es müssen nur zwei Gurte angelegt und dabei ein beliebiges Vorderrad und das diagonal dazu gelegene Hinterrad gesichert werden.

Wertige Anschaffung, günstig im Betrieb

Kleiner, aber feiner. So lässt sich die wirtschaftliche Bilanz des Blitzladers 2 umschreiben, wenn man ihn mit Lkw-Aufbauten bei ähnlicher Nutzlast vergleicht. Schon in der Anschaffung ist der Blitzlader 2 günstiger als größere Fahrzeuge. Zudem kann im täglichen Betrieb von den geringeren Kosten für Treibstoff, Reifenverschleiß, Steuern und Versicherung profitiert werden. Und beim Wiederverkauf eines gebrauchten Blitzlader 2 sichert die Werthaltigkeit des Qualität-Produktes einen hohen Restwert.

veröffentlicht am 18.06.2020

Markus Bonnetsmüller

Verkaufsleitung DE + AT

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19

Markus Bonnetsmüller

Verkaufsleitung DE + AT

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19