Eder beim Keferloher Markttag

Der „Keferloher Montag“ blickt zwischenzeitlich auf eine über 1050 jährige Tradition und Geschichte zurück und ist weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt. Der Name "Keferloh" steht nicht nur für den weltberühmten Maßkrug, sondern vor allem für den seit 955 abgehaltenen "Keferloher Markt".

Der Keferloher Montag war einst die größte Menschenansammlung im Königreich Bayern sowie das größte Bierfest im ganzen Land. Der ehemalige Viehmarkt hat sich zu einem der ältesten Markt- und Volksfeste Bayerns entwickelt. Es galt damals als Ehre, dort gewesen zu sein, weswegen die Landwirte in der Wirtschaft ihren Hut aufbehielten, um mit dem "Buschen" zu zeigen, dass sie dort gewesen sind.

Aus diesen historischen Hintergrund heraus machen es sich die Keferloher Freunde zur Aufgabe, den Keferloher Montag mitsamt dem Keferloher Buschn mit Hut sowie den originalen bayerischen Maßkrug – den Keferloher - wieder ins Gedächtnis der Menschen zu bringen .

Neben namhaften Festredner wie Herr D. Reiter, Herr M. Söder, Herr A. Füracker sowie M. Neumeyer, Chef der Bayerischen Staatsforsten wurde ein Wettpflügen mit 10 Teilnehmer ausgetragen.

Teilnehmen durften alle in der Berufsausbildung befindlichen Schüler/innen und Studenten/innen. Mehrere Richter bewerten die Leistungen der zehn Teilnehmer, die gerade ihre Ausbildung zum Landwirt machen. Es wird neben den gleichmäßig tiefen Furchen wurde auch wie gerade diese gezogen worden, ob Unkraut darin hängen bleibt und wie viele Spuren der Schlepper im Feld hinterlässt. Einst war der Wettbewerb Kernstück des Bauerntags und auch fester Bestandteil in der Ausbildung. Höhepunkt war mit unter das traditionelle Stierschätzen. Stolze 1.220 kg brachte der diesjährige Stier namens „Waldprinz“ auf die Waage, der auf der Wiese vor dem Festzelt stand und für jeden ein Anreiz zum Schätzen war. Normalerweise steht Waldprinz in seinem Stall in der Bayern-Gentechnik.

veröffentlicht am 05.09.2018

Kontakt

Ihr Ansprechpartner

Christian Gruber

Geschäftsleiter Landtechnik

+49 (0)80 67 / 181 - 783

Christian Gruber

Geschäftsleiter Landtechnik

+49 (0)80 67 / 181 - 783

Ihr Ansprechpartner

Christian Riesenberger

Verkaufsleitung

+49 (0) 80 67 / 181 - 783

Christian Riesenberger

Verkaufsleitung

+49 (0) 80 67 / 181 - 783