Erfolgreiche Österreich-Premiere für Fit-Zel Speeder2 auf der AutoZum

Vom ersten Tag an konnte das Team um Vertriebsleiter Hubert Gasperlmair während der gesamten Messe zahlreiche Interessenten und bestehende Kunden in der Halle 08 begrüßen. Über die gesamte Hallenbreite erstreckte sich hier der Stand, auf dem die verschiedenen Fahrzeuge und Anhänger in zwei Reihen gezeigt und so gleichzeitig mehreren Kunden präsentiert werden konnten.

Auf großes Interesse stieß der neue Fit-Zel Speeder2 auf Volkswagen T6-Basis, der gerade in Österreich sehr beliebt ist. Verantwortlich ist dafür nicht nur sei geringes Eigengewicht und die damit verbundene hohe Nutzlast, sondern die Möglichkeit, das Fahrzeug als 3,5 Tonner zuzulassen. Dadurch kann der Speeder2 mit einem Führerschein Klasse B (Pkw) gefahren werden und fällt nicht unter die Maut Pflicht. Zudem muss das Fahrzeug nicht gedrosselt werden. Zu den besonderen technischen Neuerungen gehört die serienmäßige Ausstattung des Fit-Zel Speeder2 mit Scheibenbremsen und einem luftgefederten Chassis.

Auf nicht weniger Interesse stieß an allen Messetagen auch der in Österreich erstmals gezeigte Fit-Zel Sattelauflieger BE-Trans Duo. Das Fahrzeug ist für den Transport von zwei Fahrzeugen geeignet und unterliegt in Österreich nicht der Maut. Dank des geringen Eigengewichts des neun Meter langen und aus Aluminium gefertigten Aufliegers, ist eine Nutzlast von bis zu 3,9 Tonnen möglich. Auflieger und das Zugfahrzeug haben beide ein Gesamtgewicht von je 3,5 Tonnen. Somit kann die Kombination mit dem BE-Führerschein gefahren werden.

Auf großes Interesse stieß während der Messe Tage auch die Euro-Trans Anhänger Serie. Für den Fit-Zel Euro-Trans wurden die besten Funktionen, bewährtesten Bauteile und die markterprobten Stärken der Anhänger von Fit-Zel und Algema in einem Produkt zusammengeführt und weiter optimiert. Ergebnis ist ein Anhänger, der dank zahlreicher Variationsmöglichkeiten vielseitig eingesetzt werden kann.

Durchweg positives Fazit

Nach vier Messetagen fiel das Fazit von Hubert Gasperlmair durchweg positiv aus. „Wir können mehr als zufrieden mit der AutoZum 2017 sein und haben erneut gemerkt, dass nicht nur die Innovationen made by Eder auf großes Interesse im Markt stoßen. Auch die hohe Qualität und Langlebigkeit der Fahrzeuge und Anhänger wird von den Kunden sehr geschätzt und in den Gesprächen immer wieder gelobt.“

 

 

Unser Standteam auf der AutoZum Salzburg
Unser Standteam auf der AutoZum Salzburg

veröffentlicht am 27.01.2017

Ihr Ansprechpartner

Markus Bonnetsmüller

Vertriebsleitung Innendienst

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19

Markus Bonnetsmüller

Vertriebsleitung Innendienst

+49 (0)80 67 / 90 57 - 19